Video

Idioten im Strassenverkehr: „The Punisher“ bestraft sie alle

Einen eigenen Weg, mit rücksichtslosen und gefährlichen Partnern im Strassenverkehr umzugehen, hat Alexei Volkov aus Selenograd/Russland, Übername „The Punisher“, entwickelt: Wenn ihm einer schikanös vor den Bus fährt, bremst er einfach nicht. Er soll auf diese Weise bereits in mehr als 100 Unfälle verwickelt gewesen sein und wurde – angeblich – vor Gericht noch für keinen Unfall schuldig gesprochen.

Auch wenn diese Art von Selbstjustiz fragwürdig ist und vor Schweizer Gerichten ohnehin nicht praktikabel, seine Videos auf Youtube sind in einschlägigen Kreisen Kult. Hier ein paar meiner Lieblings-Crashes:

Advertisements
Link

Gefährliche Rücksichtslosigkeit

„Ein Autofahrer hat in der Münchner Innenstadt einen [Linienbus] zur Vollbremsung gezwungen. Das hatte Folgen: Vier Schüler wurden verletzt, ein Mädchen stürzte durch eine Glastrennscheibe“, ist in einer Zeitungsmeldung aus München nachzulesen.

Man sollte das Wort „Idiot“ im Strassenverkehr zurückhaltend verwenden, weil man aus der Perspektive anderer Verkehrsteilnehmer jederzeit selber ein solcher sein kann. In diesem Fall ist der Term aber vollkommen abgebracht. Der Täter ist flüchtig – es ist zu hoffen, dass sie ihn bald erwischen.

Das Erlebnis kommt mir (und wohl den meisten Busfahrern) bekannt vor. Der Velofahrer, der mir vor einiger Zeit ebenso lebensgefährlich vor den Bus fuhr und mich zu einer brüsken Bremsung zwang, (wenn auch im Gegensatz zum Autofahrer in München ohne böswillige Absicht) fuhr damals weiter, als ob nichts passiert wäre. Gut möglich, dass er den Vorfall nicht mal bemerkt hatte. Bei mir gings damals zum Glück glimpflicher aus als gestern in München.